Stressmanagement und Resilienz

Der Begriff Resilienz ist heute in aller Munde. Was heißt Resilienz eigentlich? Und wie kann Resilienz im Berufs- und Privatleben hilfreich sein?

Alexandra Reimann: Resilienz ist der Schlüssel zu Ihrer eigenen Widerstandskraft. Sie bezeichnet die Fähigkeit einer Person, mit schwierigen und belastenden Situationen umzugehen. Diese Fähigkeit ist bei jeder Person unterschiedlich stark ausgeprägt. So scheinen manche an einer Herausforderung oder Krise zu scheitern, andere stehen auf und machen weiter. Sie fühlen sich durch die Krise sogar motiviert. Frühere Forschungen sind davon ausgegangen, dass diese Fähigkeit zum Teil genetisch angelegt ist und der Rest durch die Erziehung im Kindesalter vermittelt wird. Es schien also unveränderlich. Doch neue, fundierte Forschungen ergeben, dass wir unsere Fähigkeit, mit Krisen und Stress umzugehen sehr wohl und gezielt fördern und erweitern können.

Wie genau?

Alexandra Reimann: Dies geschieht zum Beispiel über Seminare und Fortbildungen. Ein professioneller Trainer führt zunächst eine Standortanalyse mit Ihnen durch. Das heißt Sie erfahren, wie Ihre persönliche Resilienz zum jetzigen Zeitpunkt ausgeprägt ist. Davon ausgehend durchlaufen Sie ein Training welches jene Bereiche stärkt, die noch Förderbedarf haben. Diese Bereiche werden auch die 7 Säulen der Resilienz genannt.

Die 7 Säulen der Resilienz?

Alexandra Reimann: Ja, diese Säulen helfen Ihnen, schwierige Situationen und Krisen gut zu bewältigen. Die erste Säule ist beispielsweise die Akzeptanz. Nur wenn wir die Situation akzeptieren und annehmen wie sie ist, können wir die nächsten Schritte planen. Für viele ist bereits dieser Punkt nicht so leicht zu bewältigen. Doch genau darum geht es: Wie erweitern wir Schritt für Schritt die Fähigkeiten einer Person, mit Stress und Herausforderungen umzugehen. Die weiteren Säulen lernen Sie nach und nach im Seminar kennen. Sie bauen aufeinander auf und greifen ineinander. Im Seminar gibt es viele Praxisbeispiele und sehr gute Übungen, die auch Spaß machen und gut umsetzbar sind.

Und wie konkret nutzt mir die Resilienz im Beruf?

Alexandra Reimann: Wenn Sie resilient sind wissen Sie in jeder Situation was zu tun ist und wie Sie die anstehende Herausforderung gut bewältigen können und sogar gestärkt daraus hervorgehen. Im Beruf und auch privat. Denn Resilienz ist universell anwendbar.

Infos und Anmeldung zum Seminar „Stressmanagement & Resilienz“ am 13. Juni 2018